browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Gutes Training lohnt sich !

Posted by on 30. Mai 2017

 

Hurra es ist geschafft !

 
DHVE Hundeführerschein (geprüft vom Dachverband
für Haustierverhaltensberatung in Europa)

 
Unsere Prüflinge: Tini und Shara

Die Hundeführerschen Anwärter  Tini und Shara

Die Hundeführerschen Anwärter
Tini und Shara


 
Samstag, 27. Mai 2017
Strahlender Sonnenschein und extrem hohe Temperaturen…..
Die Frisur sitzt und das erlernte und trainierte auch…..
8 Uhr morgens…. Tini und Shara auf dem Weg nach Wittlich in die Tierakademie
Scheuerhof…. ein anstrengender Tag liegt vor uns…..
 
Der kleine Onkel vom Scheuerhof

Der kleine Onkel vom Scheuerhof

 
Unsere theoretische Prüfung, deren Bestehen Voraussetzung für die praktischen Teile ist,
beginnt um 10 Uhr. Nach ca. 1 Stunde steht fest: alle teilnehmenden Teams haben
die Theorieprüfung bestanden. Jetzt geht’s los……

Auf zu den praktischen Teilen:

Teil A findet in einer ablenkungsarmen Umgebung (z.B. Wiese, ruhiger Parkplatz…) statt.
Die Prüfung stellt eine Einzel-Prüfung dar, d.h. Jedes Team wird in unterschiedlichen
Situationen einzeln überprüft.
Bei diesem Teil werden Aufgaben wie Bleib, Rückruf, Ausgeben, Handling, Maulkorbtraining
sowie Fixieren abgefragt.
 

Hundeführerschen

Hundeführerschen


 
Teil B wird in einer öffentlichen Grünanlage oder einem Hundeauslaufgebiet abgenommen.
Hier gilt es Aufgaben wie Auto ein- und aussteigen, Leinenführigkeit, enges Gehen ohne Leine,
Sitz/Platz/Steh, das Abbrechen einer Handlung (Futterstück wird ausgelegt), Rückruf unter
Ablenkung, verschiedene Begegnungsaufgaben, schnell bewegliche Objekte, Objekte/ Personen
mit ungewöhnlichem Bewegungsmuster, Person schüttelt Hundehalter die Hand, Person mit
angeleintem Hund spricht mit Hundehalter, Begegnungen mit fremden angeleinten Hunden
zu meistern.
 
Hundeführerschen

Hundeführerschen

Hundeführerschen

Hundeführerschen


 
Teil C findet im innerstädtischen Bereich statt (in unserem Fall in der schönen Stadt Wittlich).
Dieser Prüfungsteil soll den Charakter eines Stadtbummels haben.
Hier werden Aufgaben wie Leinenführigkeit, Sitz/Platz/Steh, Abbrechen einer Handlung (Futterstück
wird dem Hund hingehalten oder ausgelegt), stark befahrene Straße, belebte Örtlichkeit, Begegnung
mit einer fremden Person auf schmalem Weg, mindestens 2 enge Wartesituationen aufsuchen
(z.B. Fahrstuhl, Geschäftsbesuch…) überprüft.
 
Hundeführerschen

Hundeführerschen


 
Ca. gegen 15.30 Uhr waren alle 3 praktischen Prüfungsteile gut überstanden.
Zu diesem Zeitpunkt lagen die Temperaturen bei ca. 30 Grad im Schatten.
Dementsprechend fertig waren Tini, Shara und natürlich auch wir….
Aber auch glücklich, denn bei der Urkundenübergabe mit Handschütteln unseres Prüfers
waren alle Strapazen des Tages vergessen…..
Die Frisur war zwar im Eimer aber die Prüfung ist eingetütet…
 
Nix wie heim ins Körbchen

Nix wie heim ins Körbchen

Jetzt haben unsere Schätzelein einen tollen Führerschein,
gewappnet für jede Situation, das ist der beste Lohn !

 
Wenn jemand sich für diese Prüfung interessiert, fragt gerne bei uns nach. Es gibt ein
Buch zu dieser Prüfung, welches wir euch gerne leihweise zur Verfügung stellen…..

Nun werden wir uns neuen Aufgaben widmen. Wir haben vor, uns im nächsten Jahr im Bereich
Nasenarbeit mit Hunden (und da gibt es ja nicht nur das Mantrailing) zu beschäftigen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *